Saddle bronc riding mit Cowboy

Saddle bronc riding mit Cowboy

14,99 €
Katalognummer
41416
Das „Saddle Bronc Riding“ ist ein beliebter Wettbewerb im Rodeo. Der Cowboy muss sich dabei möglichst lange auf dem Rücken eines buckelnden Wildpferdes halten. Keine leichte Aufgabe!
Bald wieder verfügbar
Benachrichtige mich sobald dieses Produkt wieder verfügbar ist*
* Sobald der Artikel wieder verfügbar ist, benachrichtigen wir Dich einmalig per E-Mail. Deine Adresse wird nur für die Benachrichtigung gespeichert. In Deinen Kontoeinstellungen kannst Du Deine Benachrichtigungen verwalten.
  • Details
  • Weitere Informationen
Details
Abmessungen
15 x 8,2 x 18 cm (B x T x H)
Altersempfehlung
3-8 Jahre

Inhalt

1 x Appaloosa Hengst, 1 x Cowboy, 1 x Westernsattel, 1 x Zaumzeug, 1 x Flankengurt

Achtung! Verschluckbare Kleinteile. Erstickungsgefahr.

Weitere Informationen
Beim „Saddle Bronc Riding“ wird ein wildes Pferd (auch „Bronc“ genannt) gesattelt. Sobald der Cowboy aufgestiegen ist und ein Zeichen gibt, wird das Gatter zur Arena geöffnet. Das Pferd rennt buckelnd los, und der Reiter darf sich nur mit einer Hand am Knauf des Sattels festhalten. Wenn er mit der anderen Hand das Pferd berührt, hagelt es Punktabzug. Wie beim Bullenreiten muss der Cowboy sich mindestens acht Sekunden oben halten. Es kommt aber nicht nur auf die Zeit an. Der Reiter erhält zusätzliche Punkte, wenn das Pferd außergewöhnlich stark buckelt.

Wissenswertes

Früher gab es beim „Wildpferdreiten“ im Rodeo keinen Sattel. Der Cowboy hielt sich an der Mähne fest.

Passende Produkte